FarbWandel (Colour Change)

A wall on a former factory area. It’s  weekend, early in the morning.

The first sprayers are already at work. They saved a place on the wall to perpetuate their works of art. Even if it will only be for a short period of time.

Graffiti, which is located all over Berlin, has long since lost its dingy image. Rather, they are used today as creative elements to brighten up house facades and make them colourful. On the other hand, there is still a lot of graffiti that is applied illegally. It is all the more important to provide public spaces where artists can freely develop without having to be afraid of receiving a report afterwards.

The “colour change” photo work looks at such a place of events over the course of a year. How does it change and always produce new colours?

However, as in many places in Berlin, public places in particular are in a great demand and are used for other purposes. The days of the site and its current use are counted. The graffiti wall, the soccer field  and the basketball pitch will make way for a new elementary school.

The sprayers will move on and discover new areas for their works.

Eine Mauer auf einem Gelände‭, ‬auf dem in der Vergangenheit eine Fabrik stand‭. ‬Es ist Wochen-ende‭, ‬frühmorgens‭.‬
Die ersten Sprayer_innen sind bereits am Werk‭. ‬Sie haben sich einen Platz an der Mauer ge-sichert‭, ‬um ihre Kunstwerke an ihr zu verewigen‭. ‬Auch wenn dies an diesem Ort nur für kurze Dauer sein wird‭.
Graffiti‭, ‬überall in Berlin zu finden‭, ‬haben längst ihr Schmuddelimage verloren‭. ‬Vielmehr nutzt man sie heute als gestalterische‭ ‬Elemente‭, ‬um Häuserfassaden aufzuhübschen und bunt zu gestalten‭. ‬Auf der anderen Seite gibt es immer noch viele Graffiti‭, ‬die illegal aufgetragen werden‭. ‬Umso wichtiger ist es‭, ‬öffentliche Flächen zur Verfügung zu stellen‭, ‬an denen sich die Künstler_innen‭ ‬frei entfalten können‭, ‬ohne dass sie Angst haben müssen‭, ‬danach eine Anzeige zu erhalten‭.‬
Die Fotoarbeit‭ ‬„FarbWandel“‭ ‬betrachtet einen solchen Ort des Geschehens über ein Jahr hin-weg‭. ‬Wie wandelt sich dieser und bringt immer neue Farben hervor‭.‬
Doch wie an vielen Stellen in Berlin‭, ‬sind gerade öffentliche Flächen sehr begehrt und werden einer anderen Nutzung zugeführt‭. ‬So sind die Tage des Geländes und seiner aktuellen Nutzung gezählt‭. ‬Die Graffitimauer‭, ‬der Fußballplatz und das Basketballfeld werden einem Grundschul-neubau weichen‭.‬
Die Sprayer und Sprayerinnen werden weiter-ziehen und neue Flächen für ihre Werke ent-decken‭.‬

Price list for work from the photo exhibition


A wall on a former factory area. It’s  weekend, early in the morning.

The first sprayers are already at work. They saved a place on the wall to perpetuate their works of art. Even if it will only be for a short period of time.

Graffiti, which is located all over Berlin, has long since lost its dingy image. Rather, they are used today as creative elements to brighten up house facades and make them colourful. On the other hand, there is still a lot of graffiti that is applied illegally. It is all the more important to provide public spaces where artists can freely develop without having to be afraid of receiving a report afterwards.

The “colour change” photo work looks at such a place of events over the course of a year. How does it change and always produce new colours?

However, as in many places in Berlin, public places in particular are in a great demand and are used for other purposes. The days of the site and its current use are counted. The graffiti wall, the soccer field  and the basketball pitch will make way for a new elementary school.

The sprayers will move on and discover new areas for their works.

Eine Mauer auf einem Gelände‭, ‬auf dem in der Vergangenheit eine Fabrik stand‭. ‬Es ist Wochenende‭, ‬frühmorgens‭.‬
Die ersten Sprayer_innen sind bereits am Werk‭. ‬Sie haben sich einen Platz an der Mauer gesichert‭, ‬um ihre Kunstwerke an ihr zu verewigen‭. ‬Auch wenn dies an diesem Ort nur für kurze Dauer sein wird‭.
Graffiti‭, ‬überall in Berlin zu finden‭, ‬haben längst ihr Schmuddelimage verloren‭. ‬Vielmehr nutzt man sie heute als gestalterische‭ ‬Elemente‭, ‬um Häuserfassaden aufzuhübschen und bunt zu gestalten‭. ‬Auf der anderen Seite gibt es immer noch viele Graffiti‭, ‬die illegal aufgetragen werden‭. ‬Umso wichtiger ist es‭, ‬öffentliche Flächen zur Verfügung zu stellen‭, ‬an denen sich die Künstler_innen‭ ‬frei entfalten können‭, ‬ohne dass sie Angst haben müssen‭, ‬danach eine Anzeige zu erhalten‭.‬
Die Fotoarbeit‭ ‬„FarbWandel“‭ ‬betrachtet einen solchen Ort des Geschehens über ein Jahr hinweg‭. ‬Wie wandelt sich dieser und bringt immer neue Farben hervor‭.‬
Doch wie an vielen Stellen in Berlin‭, ‬sind gerade öffentliche Flächen sehr begehrt und werden einer anderen Nutzung zugeführt‭. ‬So sind die Tage des Geländes und seiner aktuellen Nutzung gezählt‭. ‬Die Graffitimauer‭, ‬der Fußballplatz und das Basketballfeld werden einem Grundschulneubau weichen‭.‬
Die Sprayer und Sprayerinnen werden weiterziehen und neue Flächen für ihre Werke entdecken‭.‬